Startseite » Blog » Acht Kostbarkeiten

Schlagwort: Acht Kostbarkeiten

Mal in eigener Sache: Blogbeiträge abonnieren

Anfang des Jahres 2018 ist der Bad-Karlshafen-und Helmarshausen-Blog „Treffpunkt Hafenmauer“ auf seine eigene Domain www.treffpunkt-hafenmauer.de umgezogen und hat mittlerweile auch schon mehr als 5000 Zugriffe zu verzeichnen. Seit kurzem ist es zudem möglich, die regelmäßig erscheinenden Blogbeiträge direkt zu abonnieren. Auf diese Weise läßt sich sicherstellen, dass man keinen der interessanten Beiträge zu Geschichte, Geschichten und Insidertipps von/über/für Bad Karlshafen und Helmarshausen verpassen kann. Sie finden die Eintragungsmöglichkeit auf jeder Seite von Treffpunkt Hafenmauer unten links im der Fußbereich – E-Mail-Adresse eintragen und „Blogbeiträge abonnieren“ anklicken, Bestätigungsmail abwarten, Abo bestätigen, fertig! Eingetragene Abos werden nur nach Ihrer persönlichen Bestätigung aktiviert (Double-Opt-in) und können auch jederzeit leicht mittels des entsprechenden Links in den E-Mails beendet werden. Sollte es Schwierigkeiten beim Abonnieren der Beräge geben, so gibt es hier eine kleine Hilfestelllung. Und das alles ist konform zu der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Europäischen Datenschutzverordnung: Natürlich gibt es auch eine aktualisierte Datenschutzerklärung, die auf der Internetseite im Bereich „Service“ jederzeit einsehbar ist und die die ordnungsgemäße Verwendung der wenigen gespeicherten Daten erläutert.

Ein Wort der Entschuldigung an die bereits eingetragenen Empfänger der Blogbeiträge: Leider gibt es heute nicht die gewohnt-spannenden Informationen über die „Barockstadt im märchenhaften Weserbergland“ beziehungsweise das „1000-jährige Tor zum Reinhardswald“. Aber ich würde mich darüber freuen, wenn Sie diesen Beitrag vielfach weiterleiten und teilen, um auf diese Weise das Open-Source-Projekt „Treffpunkt Hafenmauer“ und damit die Lieblingsorte Bad Karlshafen und Helmarshausen weiter bekannt zu machen. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Leser meines Blogs in den Sozialen Medien.

Denn es ist meine Philosophie, interessante Informationen, sobald ich sie gefunden habe, aufzuarbeiten und zu veröffentlichen. Damit ist sichergestellt, dass auch zukünftige Generationen wissen, wie ihre Altvorderen die Orte gesehen haben und was sie dort erleben durften. Aber es wäre ungerecht, nur in die zugegeben spannende Vergangenheit zu schauen: Dass die Orte schon viel viel zu bieten haben, zeigen – stellvertretend für alle Sehenswürdigkeiten der Erlebnisstadt – die „Acht Kostbarbarkeiten in Bad Karlshafen und Helmarshausen“.

Und die Gedanken an die Zukunft sollten sowie immer rosig sein …