Startseite » Blog » Friedrich-Wilhelm-Nordbahn

Schlagwort: Friedrich-Wilhelm-Nordbahn

Die Eisenbahn kommt nach Karlshafen (1): 1848 – Friedrich-Wilhelm-Nordbahn / Carlsbahn

2018 ist das Erinnerungsjahr an den Beginn der Eisenbahn in beiden Ortsteilen: 1848 (vor 170 Jahren) nahm die Friedrich-Wilhelm-Nordbahn / Carlsbahn zwischen Carlshafen und Grebenstein auf der linken Weserseite ihren Betrieb auf. 1878 (vor 140 Jahren) folgte die Bahnstrecke zwischen Ottbergen und Northeim auf der rechten Weserseite.

Die feierliche Eröffnung der Friedrich-Wilhelm-Nordbahn / Carlsbahn erfolgte am 3. April 1848. Die ersten beiden Lokomotiven auf der Strecke Carlshafen – Grebenstein hießen übrigens „Hirsch“ und „Sababurg“. Das Teilstück Grebenstein – Cassel folgte im August 1848.

Sie möchten mehr über die Geschichte der heute verschwundenen Bahn wissen? Viele Spuren der Eisenbahn in Carlshafen, linkes Ufer sind heute noch wiederzuentdecken. In Helmarshausen steht sogar noch das Bahnhofsgebäude, das heute zu den „Helmars-Häusern“ gehört. Folgen Sie den alten Spuren, ein Spaziergang mit sechs Stationen rund um die Carlsbahn nimmt Sie mit in eine andere Zeit.

 

Weiterlesen

Faszination Carlsbahn – Teil 1: Materialsammlung

Die Idee zu einem Carlsbahn-Blog kam mir, als ich im November 2015 in der Eisdiele in Bad Karlshafen saß und zufällig mit einem Mann ins Gespräch kam, der gerne eine Wiedereröffnung der alten Carlsbahn erleben würde. Es gibt, so wurde mir in diesem Augenblick klar, neben mir auch noch andere Menschen, die sich für diese längst begrabene Eisenbahntrasse interessieren. Und das, obwohl die meisten von uns nicht die Gelegenheit hatten, jemals auch nur einen Kilometer mit der Carlsbahn zu fahren.

Lesen Sie heute im ersten Teil einer vierteiligen Reihe, wie Sie mehr über die Carlsbahn und ihre Geschichte erfahren können. Der Theorie folgt die Praxis (Teil 2), der Praxis die Fiktion (Teil 3). Letztlich, und das zeigt der vierte Teil dieser kleinen Serie, ist alles nur ein Spiel.

Weiterlesen